0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der Portolan-Atlas des Battista Agnese. Faksimile.

St. Petersburg, Russische Nationalbibliothek, Venedig, 1546. Faksimile Graz 1993.

Vollständige Faksimile-Ausgabe der 40 Seiten (davon 13 doppelseitige Karten, die in einem für Agnese typischen Verfahren Rückseite an Rückseite kaschiert werden) im Originalformat 42,5 x 28,7 cm. Einband Leder mit Blind- und Goldprägung. Kommentar 48 Seiten. Lim. Auflage (700 handnum. Expl. für den deutschen Sprachraum). Mit leichten Lagerspuren.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 421340
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Aus Venedig kamen im 16. Jahrhundert die besten geografischen Karten. Kein Wunder, dass der Genueser Battista Agnese seine Werkstatt zur Kartenherstellung dort unterhielt und in großer Produktivität über 80 See-Atlanten schuf. Sein Atlas von 1546 ist einer von etwa 30 handsignierten Werken, er repräsentiert die damals aktuellen Kenntnisse der Erdkunde und gilt als eines der frühesten Kartenwerke der Menschheit. Zusammengefasst wird die Darstellung der Welt durch eine Gesamtkarte in ovaler Projektion, welche die Route der Weltumsegelung des Magellan zeigt. Zu navigatorischen Zwecken eher ungeeignet, bildet der Atlas aus heutiger Sicht einen Fundus wertvoller historischer Sachkenntnisse dar und zeigt zahlreiche Neuentdeckungen. Nach der zeitlichen Gliederung des Agnese-Oeuvres gehört der Atlas zur so genannten »postkalifornischen Gruppe«, die alle seine Werke von 1542-1552 umfasst und in denen das damals legendäre Kalifornien bereits als Halbinsel dargestellt wird. Die Italien-Karte zeigt die Halbinsel mit ganz erstaunlicher Detailhaftigkeit. Zum Inhalt zählen ferner eine Tafel der Sonnendeklination und eine Armillarsphäre, ein Zodiakal-Kalender sowie zwei Seiten Text mit astronomischen Angaben. Wie alle Arbeiten aus der Werkstatt Agneses ist auch der Atlas von 1546 als Luxus-Objekt gestaltet worden, das von hochrangigen und wohlhabenden Personen als Sammlerstück oder prestigereiches Geschenk bestellt wurde. Detailgetreu und mit kostbarem Gold erhöht sind viele historische und wichtige Orte, Inseln und Personen auf den Karten und Bildern dargestellt. Kommentar von Tamara P. Worona, St. Petersburg, redaktionell bearbeitet von Arthur Dürst, Zürich.
Postkarten mit Umschlägen. Wien 2001.
Statt 8,50 €
nur 2,95 €
Von David Orrell, illustriert von Borin ...
12,00 €
Von Nigel C Benson. Mülheim an der Ruhr ...
12,00 €
Von Tom Whyntie, Oliver Pugh. Mülheim ...
12,00 €
Von Dan Cryan, illustriert von Sharron ...
12,00 €
Von Brian Clegg, Oliver Pugh. Mülheim ...
12,00 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.