0 0

Florence. The Golden Centuries.

Von Mario Scalini, Paolo Marton. Bologna 2018.

26,5 x 32,5 cm, 144 S., 115 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1361767
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Im 13. Jahrhundert war Florenz eine Zeit lang die wirtschaftliche und merkantile Hauptstadt Italiens. Für die tiefreligiös geprägte Gesellschaft der Stadt waren die sich wiederholenden Motive der byzantinischen Kunst nicht mehr ausreichend. Parallel zur dynamischen Entfaltung der Kommune entwickelte sich schrittweise eine Erneuerung der Kunst. Die gezeigten Fotografien veranschaulichen die Schönheit dieser traditionsreichen Stadt und vermitteln ein vollständiges Bild ihrer Kunstschätze. Der Text des Historikers Mario Scalini gibt einen Einblick in jedes Werk und stellt sowohl den Künstler, als auch den Auftraggeber vor. (Text engl., ital.)
Von Judith E. Filitz. Darmstadt 2018.
Statt 39,95 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Alexandre Grandazzi. Darmstadt 2019.
Statt 80,00 €*
nur 29,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Haifaa Al Mansour. Produktion 2018.
Statt 16,99 €
nur 6,99 €
Von Bernard Meehan. Darmstadt 2020.
Statt 78,00 €*
nur 29,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Norbert Wolf. Köln, Neuauflage ...
Originalausgabe 19,95 € als
Sonderausgabe** 15,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Herbert Haupt. Kunsthistorisches ...
Statt 24,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Telefonnummer Kundenservice

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.