Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Martin Assig - Honiggänsewiese. Gemälde

Hg. von Martin Köttering. Mit einem Text von Volker Wortmann und einem Gespräch zwischen Martin Assig und Ulrich Haase.

24 x 31,5 cm, 88 S., 36 Abb., davon 32 in Farbe, geb.
Martin Assig, geboren 1959, ist einer der vielversprechendsten Maler der jüngeren Generation. Seine Tafelbilder sind still und eindringlich wie Ikonen. Er malt sie bevorzugt in der tradierten Technik der Enkaustik, zu der er gelangte, in dem er den Holzgrund mit dem Schnitzmesser oder Stechbeitel bearbeitete und die so geschlagenen Wunden mit Wachs glättete. Die Kraft seiner Bilder ergibt sich aus der objekthaften Oberfläche und den klaren, symbolhaften Mustern und Farben, die in ihrer Reduktion in die Tiefe des Bildes führen. Die Bildtitel wie »Honiggänssewiese«, »Augentuch«, »Manna«, »Hirnrock«, »Flammen«, »Frida Kahlo Kleid« verweisen auf das Ineinanderweben von biographischen Assoziationen und archaischen, auch christlichen Weltdeutungen.
Versand-Nr. 174173
29,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten