Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
zurück zur Liste

Johannes Grützke. »Kunst ist nicht modern, sondern immer!«

Hg. Ingrid Mössinger, Anja Richter, Stephan Dahme. Katalog, Museum Gunzenhauser Chemnitz 2017.

24 x 30 cm, 216 S., 205 meist farb. Abb., geb.
»Kunst ist nicht modern, sondern immer!« Dieser Ausspruch des Malers Johannes Grützke (1937-2017) gibt das Wesentliche seiner Kunstauffassung wieder. Grützke setzte eine eigenständige stilistische Positionierung gegen den Zeitgeist - gegenständlich, mit Ironie und einem bisweilen satirischen Realismus näherte er sich den von ihm dargestellten Personen und Szenen. Der langen Freundschaft und Zusammenarbeit des Künstlers mit dem Galeristen und Sammler Dr. Alfred Gunzenhauser verdankt das Chemnitzer Museum Gunzenhauser heute einen Bestand von fast 200 Werken aus allen Jahrzehnten seines Schaffens. Dessen Präsentation steht im Mittelpunkt dieses Bandes, der auch als Bestandsverzeichnis zum Œuvre Grützkes fungiert.
Versand-Nr. 1029622
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunst nach 1945

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten