Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 21. Jahrhunderts
| | zurück zur Liste

Metamatic Reloaded. Neue Kunstprojekte im Dialog mit Tinguelys Zeichenmaschinen.

Katalogbuch, Museum Tinguely Basel 2013.

24 x 29 cm, 240 Seiten, 150 farb. Abb., geb.
Mitte der 1950er-Jahre begann der Schweizer Künstler Jean Tinguely mit der Produktion einer Serie von Werken, die er Méta-Matics nannte: Maschinen, die Kunstwerke produzierten. So thematisierte er nicht nur kritisch die Einführung von Robotern an Schnittstellen unserer Gesellschaft, sondern hinterfragte auch die gängigen Rollen von Künstler, Kunstwerk und Betrachter. Méta-Matic-Zeichenmaschinen gehören zu Tinguelys radikalsten Erfindungen. Die Metamatic Research Initiative in Amsterdam hat 2009 einen großen Wettbewerb ausgeschrieben, mit dem deren Potential für die heutige Kunst befragt wurde. Zehn ausgewählte Projekte aus unterschiedlichsten Perspektiven beweisen die andauernde Brisanz des Themas, darunter ein Performance-Pavillon von Marina Abramovic, ein großes Environment von Thomas Hirschhorn und eine Installation von Jon Kessler.
Versand-Nr. 630128
39,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten