Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
zurück zur Liste

Julius Schnorr von Carolsfeld.

Von Stephan Seeliger. Dresden 1999.

23 x 28 cm, 112 S., 58 Abb., davon 19 in Farbe, pb.
Aus dem Leben Karls des Großen. Kartons für die Wandbilder der Münchner Residenz. Herausgegeben von Kupferstich-Kabinett und Rüstkammer, Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Julius Schnorr von Carolsfeld gehörte zum Kreis der Nazarener. Die Kunst der Zeichnung schätzten sie besonders und bewerteten sie häufig künstlerisch höher als die malerische Ausführung. Ludwig I. hatte Schnorr von Carolsfeld mit der Ausmalung der sogenannten Kaisersäle im Festsaalbau der Münchner Residenz mit Bildern zur Geschichte von Karl dem Großen, Friedrich Barbarossa und Rudolf von Habsburg beauftragt. Alle Entwürfe zu den Hauptfresken sowie die im Originalmaßstab gezeichneten Kartons - etwa 4,5 x 6 Meter - stammen von Schnorr selbst; die Ausführung der Arbeiten (1835-1842) lag weitgehend in den Händen seiner Mitarbeiter. Die Kartons der im Krieg restlos zerstörten Wandbilder offenbaren Schnorrs virtuose Zeichenkunst und seine vollkommene Beherrschung des großen Formats.
Versand-Nr. 164305
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kunst 19. Jahrhundert

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten