Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Von Afterwolf bis Zipperlein. Wie die Krankheiten zu ihren Namen kamen.

Von Dietmar Urmes. Wiesbaden 2008.

21 x 14 cm, 288 S., geb., Sonderausgabe
Urmes hat über 1.600 gebräuchliche Namen für Krankheiten untersucht - von Milzsucht, Gicht und güldnen Adern, Veitstanz, Mumps bis zum Reißmatismus - und zeigt, was hinter den althergebrachten Namen unserer Krankheiten und Gebrechen steckt. Herausgekommen ist ein spannendes und höchst unterhaltsames Buch, das den historischen, anthropologischen und etymologischen Hintergründen der Krankheitsbezeichnungen nachspürt. Dieses Buch ist kein medizinisches Fachbuch – es vergrößert und bereichert jedoch auf sehr originelle Weise unser Wissen.
Versand-Nr. 401730
Originalausgabe 19,90 € als Sonderausgabe* 7,95 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten