Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Sonnenkönig der Spätantike. Die Religionspolitik Konstantins des Großen.

Von Martin Wallraff. Freiburg 2013.

15 x 22,5 cm, 288 S., 20 Abb., geb.
Kaiser Konstantin (Reg. 305–337) ist eine Schlüsselfigur der europäischen Religionsgeschichte. Häufig wird er als »Vater des christlichen Abendlandes« bezeichnet. In dieser Publikation wird ein anderes Konstantinbild entwickelt, das den Herrscher zwar nicht weniger christlich als bisher angenommen zeichnet, aber doch anders, als den zeitgenössischen Theologen lieb sein konnte. Mit dem dem Sonnengott als religiösem Leitbild gewinnt der Kaiser als prägender Exponent der Spätantike an Profil. Und überraschend erweist sich diese Epoche dabei als sehr aktuell: eine religionsplurale Gesellschaft mit Raum für originelle religiöse Suchbewegungen. Ein spannender Blick auf den »ersten christlichen Kaiser«!
Versand-Nr. 607320
22,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten