0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Hurengespräche - Gehört, geschrieben und gezeichnet von Heinrich Zille unter dem Pseudonym W. Pfeifer.

Mit einer Einführung von Matthias Flügge

Gestempelt mit Verlags-Archivexemplar, mit leichten Lagerschäden. 57,5 x 28 cm, 42 Bl., einseitig bedruckt, 14 Vollbilder und zahlr. Textillustr., limitiert u. nummeriert, pb. mit Kordelbindung im Schuber.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 282677
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Faksimile-Druck Leipzig 1989. Ungeachtet aller Fehldeutungen und voyeurhaften Rezeption, an denen kein Mangel war, bleiben die »Hurengespräche« von Heinrich Zille ein aufschlußreiches Zeitdokument ebenso wie ein herausragendes Beispiel der erotischen Kunst in Deutschland, das diese Faksimile-Ausgabe in außergewöhnlicher Qualität widerspiegelt. Die Ausgabe wurde nach dem Original des Deutschen Buch- und Schriftmuseums der Deutschen Bücherei Leipzig als Faksimile-Druck herausgegeben und erscheint als einmalige, handnummerierte bibliophile Ausgabe in 1000 Exemplaren.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.