Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher zur Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft
| | zurück zur Liste

Urgeschichte des Christentums.

Von Eduard Meyer. 2 Bände.

672 S., geb.
Eduard Meyer (1855-1930) stellte mit diesem Werk als erster die Ursprünge und Anfänge des Christentums geschichtlich dar und reiht sie in den Zusammenhang der historischen Entwicklung ein. Er setzte damit der üblichen christlichen Geschichtsforschung, die meist mit den neronischen Verfolgungen beginnt, den fehlenden Anfang voran. Eduard Meyer sah die Geschichte der Ursprünge und Anfänge des Christentums im großen Zusammenhang mit seiner weitgespannten »Geschichte des Altertums«. Um ein wirkliches Verständnis für die große weltgeschichtliche Entwicklung, die vom Christentum ausgelöst wurde, zu gewinnen, geht Eduard Meyer auf die Ideen und Anschauungen zurück, welche zur Grundlage dienten. So behandelt er die gesamte Entwicklung des Judentums seit seiner Begründung unter der Perserherrschaft. Dabei legt er die Wechselwirkung der inneren und der politischen Vorgänge klar, vor allem in den Zeiten des Religionskampfes der Seleukides- und Makkabäerzeit. Auf der anderen Seite verfolgt er die tiefgreifende Einwirkung der Religion Zoroasters in all ihren Verzweigungen und gewinnt auch von dieser ein quellenkundlich fundiertes Bild.
Versand-Nr. 100510
19,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten