0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Otto Coester - Monografie und Werkverzeichnis

Bearb. Von Christine Borchers u.a.

32 x 30,5 cm, 365 S., 159 meist ganzseit. Abb., davon 17 in Farbe, Ln. im Schuber.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 209376
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Katalog, Düsseldorf 1991. Eine posthume Würdigung des Düsseldorfer Grafikers Otto Coester, dessen Werk innerhalb der Kunst des 20. Jhs. ebenso wenig eindeutig zuzuordnen ist wie sein künstlerisches Umfeld. Otto Coester, der der erste deutsche Teilnehmer an der Biennale Venedig von 1948 war, stand Alfred Kubin und Odilon Redon ebenso nahe wie dem Zirkel der Pariser Surrealisten oder dem Bauhaus Jena, dem Werkbund ebenso wie den avantgardistischen Bildhauern Ossip Zadine oder Gerhard Marcks. Ein aufschlußreiches Buch mit vorzüglichen Reproduktionen seiner Arbeiten (Siebdruck, Druckgraphik, Radierung) und kenntnisreichen Texten zum vielschichtigen künstlerischen Schaffen Coesters sowie einem Briefwechsel.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.