0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Anmut und Askese - Frühe Skulpturen aus Indien. Hg. Museum für indische Kunst.

Katalog, Berlin 2003.

18 x 25,5 cm, 122 S., 40 Farbabb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 252581
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Katalog zeigt 40 Skulpturen, Reliefs und Architekturelemente, Bildnisse und Statuen von Buddha, von Göttern, Göttinnen, Halbgöttern u.a., aus rund 600 Jahren, vom 1. Jh. v. Chr. bis 6. Jh. n. Chr. Das Schwergewicht liegt auf der Zeit der Kushana- und der Gupta-Dynastie. Die meisten Exponate stammten aus der bedeutenden Bildhauerschule von Mathura, die berühmt war für ihre Skulpturen aus rotem bzw. hell geflecktem Sandstein, der in den nahegelegenen Steinbrücken (Sikri u.a.) gewonnen wurde. Mathura, schon in vorchristlicher Zeit ein Kunst- und Handelszentrum, war »ein Schmelztiegel all dessen, was in Indien an künstlerischer Tradition bereits bestand. Zugleich aber war Mathura ein Quell für das, was in den nachfolgenden Jahrhunderten indischer Kunst noch an großartigen Werken, vor allem der Plastik, geschaffen wurde.« (Heinz Mode). In Mathura müssen »zahlreiche Werkstätten Jahhunderte hindurch tätig gewesen sein, um einen ständig wachsenden Bedarf an Skulpturen« für Kultstätten und Heiligtümer aller drei Religionen, Buddhismus, Jinismus und Hinduismus, zu decken. Es wird angenommen, »daß die gleichen Bildhauer ihre Kunstwerke auftragsgemäß neben- und nacheinander im Dienste all dieser Religionen geschaffen haben.« Alle 40 Exponate sind im Katalog meist ganzseitig in chronologischer Reihenfolge abgebildet und mit ausführlichen Beschreibungen, inhaltlichen und stilistischen Erläuterungen von indischen Fachleuten kommentiert. Ein dem Bildteil vorangestellter Aufsatz von R.C. Sharma, informiert über Ursprung und Entwicklung der Mathura-Schule, ihren religiösen und kulturgeschichtlichen Hintergrund, ihre Bedeutung für die buddhistische, jinistische und hinduistische Kunst u.v.m.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.