0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Zeichen und Wunder - Niko Pirosmani (1862-1918) und die Kunst der Gegenwart.

Zeichen und Wunder - Niko Pirosmani (1862-1918) und die Kunst der Gegenwart.

Hg. von Bice Curiger.

24 x 29 cm, 214 S., 89 Abb., davon 70 in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 163082
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Katalog, Zürich 1995. Der Organisator der Ausstellung »Zeichen und Wunder« im Kunsthaus Zürich Bice Curier kam erstmalig 1989 im Kunstmuseum Tbilisi in Georgien mit Werken des Künstlers in Berührung, die eine nachhaltige Faszination auf ihn ausübten. Der vorliegende Katalog legt Zeugnis ab von Curigers Idee, Pirosmanis Werke westlicher Gegenwartskunst gegenüberzustellen. Die Werke des Autodidakten treten hier in Dialog mit denen arrivierter Avantgarde-Künstler wie Stephan Balkenhol, Cindy Sherman, Damien Hirst, Jeff Koons u.a. und zeitgenössischen Malern wie Malewitsch, Gontaschrowa und Larionow. Text in deutscher und englischer Sprache.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.