Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Werner Tübke, Michael Triegel. Zwei Maler aus Leipzig.

Hg. Richard Hüttel u.a. Katalogbuch, Kunsthalle Rostock 2014.

24 x 30 cm, 192 Seiten, 180 Farbabb., geb.
Die reich illustrierte Publikation erlaubt einen konzentrierten Einblick in das vielschichtige malerische Werk der Leipziger Künstler Werner Tübke (1929-2004) und Michael Triegel (Jg. 1968). Die repräsentative Bildauswahl versammelt Hauptwerke beider Künstler aus allen Schaffensperioden und lässt diese im Dialog miteinander wirken. Werner Tübke, einer der Gründerväter der Leipziger Schule, und Michael Triegel, einer der führenden Vertreter der Neuen Leipziger Schule, eint neben ihrer offensichtlichen handwerklichen Meisterschaft vor allem eine lebendige Lust am Fabulieren. Beide Künstler kreieren Bildwelten, in denen Versatzstücke der antiken Mythologie, der biblischen Heilsgeschichte und des kunst- und kulturhistorischen Fundus von Dante bis Bronzino aufgegriffen, neu kombiniert und interpretiert werden. Im Gewand einer vermeintlichen Altmeisterlichkeit verdichten sich ihre Bildinhalte und offenbaren ihre Zeitgenossenschaft, ja ihre »radikale Modernität«, wie Eduard Beaucamp es nennt.
Versand-Nr. 669423
34,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten