Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Franz Gertsch. Aus der Natur gerissen. Holzschnitte 1986-2008.

Katalog, Sinclair-Haus Bad Homburg 2013.

22 x 29 cm, 128 Seiten, 70 farb., 106 s/w-Abb., pb.
Hyperrealistische Leinwandporträts in geradezu gigantischen Formaten machten Franz Gertsch (Jg. 1930) Ende der 1970er-Jahre berühmt. Weniger bekannt, obgleich ein zentraler Bestandteil seines Schaffens, sind die Holzschnitte des Schweizer Künstlers. Sie widmen sich vor allem Landschafts- und Naturdarstellungen. Durch fotografische Vorlagen zunächst aus der realen Umwelt gegriffen, verwandeln sich die Motive im Laufe eines mehrstufigen Entstehungsprozesses in die faszinierende Immaterialität eines atmosphärischen Farbraums. Hinter dem durchlässigen Vorhang monochromer Farbe ermöglichen sie eine völlig neue Sicht auf vertraute Naturmotive. Der vorliegende Band zeigt eine repräsentative Auswahl der Arbeiten von 1986 bis 2008 und dringt damit zum Wesen des künstlerischen Schaffens von Franz Gertsch vor.
Versand-Nr. 609439
34,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten