Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Anna Oppermann. Ensembles 1968 - 1992.

Hg. Ute Vorkoeper. Stuttgart 2007.

20,5 x 26,5 cm, 268 S., 134 Abb., davon 100 in Farbe, pb.
Anna Oppermann schuf ab Ende der 1960er-Jahre raumgreifende Installationen mit Bezügen zur Pop-Art, Arte povera und Konzeptkunst, die sie »Ensembles« nannte. Die aus Fundstücken, Fotos, Skizzen, persönlichen Texten, Zitaten und kolorierten Fotoleinwänden zusammengestellten Installationen wurden damals häufig als rein biografische Äußerungen missverstanden. Gerade in ihrer postmodernen Uneindeutigkeit und Performativität sieht die heutige Kunstkritik den besonderen Wert dieser offenen, über Jahre gewachsenen Arbeiten. Der Band mit vollständigem Ensembleverzeichnis. Text dt., engl.
Versand-Nr. 387800
39,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

  • Originalausgabe 20,00 € als Sonderausgabe* 15,00 €
    (* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten