Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kunst- & Künstlerbücher über Deutsche Kunst bis 1800
| | zurück zur Liste

Goethes Bildergalerie - Die Anfänge der Kunstsammlungen zu Weimar

Hg. Rolf Bothe, Ulrich Haussmann u.a. Weimar 2002.

22 x 28 cm, 288 S., 284 Abb., davon 59 in Farbe, pb.
Im Jahre 1825 wurde Weimars erstes Kunstmuseum im Großen Jägerhaus eröffnet. Großherzog Carl August, Johann Wolfgang von Goethe und Johann Heinrich Meyer waren die treibenden Kräfte dieses Unternehmens, das eine Präsentierung von Kunstwerken hauptsächlich italienischer, niederländischer und deutscher Malerei und Grafik aus vier Jahrhunderten anstrebte. Deren Konzeption gründete auf Winckelmanns klassizistischer Lehre. Der Katalog zur Ausstellung im Weimarer Schlossmuseum führt neben Aquarellen und Zeichnungen insbesondere die Gemälde jener »Bildergalerie« noch einmal vor Augen. Neben einer Reihe wissenschaftlicher Beiträge aus dem In- und Ausland dokumentiert der Katalogteil die neuesten Forschungsergebnisse zu den zum Teil noch nie untersuchten Gemälden und versucht, einen Einblick in die Bewertung jener Bilder durch die Weimarischen Kunstfreunde zu vermitteln.
Versand-Nr. 241130
Statt 29,80 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten