Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kunst- & Künstlerbücher über Kunst bis 1800
| | zurück zur Liste

Vom Blumenbild zum digitalen Garten.

Hg. Gerhard Graulich. Kat. Staatl. Museum Schwerin 2009.

21,5 x 28 cm, 240 S., 180 Abb., davon 173 in Farbe, geb.
Anlässlich der Bundesgartenschau 2009 erschien dieser Katalog, der einen Einblick in die Geschichte der Parks, Schlossgärten und Kunstsammlungen des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern gibt. Acht Ausstellungsprojekte, die für die Bundesgartenschau in den Kunstsammlungen Schwerin und in den Schlössern und Gärten Schwerin, Güstrow und Ludwigslust konzipiert wurden, ermöglichen eine Zeitreise von der Renaissance bis ins aktuelle Kunstschaffen ebenso wie eine Reise von Ort zu Ort. Mit zwanzig Werken aus eigenem Besitz und Leihgaben aus berühmten Sammlungen zeigt der Katalog außerdem niederländische Stillleben des 17. Jahrhunderts, darunter die bedeutendsten Meister des Genres wie Jan Brueghel d. Ä., Jan Davidsz de Heem, Rachel Ruysch, Daniel Seghers und Jan van Huysum. Das Projekt Digitale Gärten lässt reale mit digitalen Gärten in einen Dialog treten und erörtert die Frage, was zeitgenössische, im Bereich Neue Medien arbeitende Künstler an diesem Thema interessiert. Vorgestellt werden Werke von Künstlern aus der Schweiz, Großbritannien, Norwegen, Schweden, Japan, Estland und Deutschland. Neben renommierten Künstlern wie Pipilotti Rist, Fischli & Weiss, Hans Haacke und AK Dolven sind auch bisher noch unbekannte Namen vertreten.
Versand-Nr. 490768
Statt 39,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten