0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Albert Eckhouts ’gemalte Kolonie’. Bild- und Wissensproduktion über Niederländisch-Brasilien um 1640

Von Denise Daum. Marburg 2009.

200 S., 80 teils farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 447170
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Anerkennende Darstellungen außereuropäischer Menschen sind bis heute äußerst selten autonomer Gegenstand der europäischen Malerei. Albert Eckhouts monumentale Einzeldarstellungen der verschiedenen Bevölkerungsgruppen Niederländisch-Brasiliens sind in diesem Kontext außergewöhnlich. Sie gestehen den Bewohnern der Kolonie eine bis dato nicht gekannte Form von Subjektivität zu, die in der Kunst des so genannten Goldenen Zeitalters einzigartig ist. Die Studie fokussiert koloniale Machtverhältnisse und analysiert frühneuzeitliche Alteritätsdiskurse. Im Schnittfeld von künstlerischen und wissenschaftlichen Konstruktionen zeigt sich dabei die wechselseitige Abhängigkeit von ethnischer und geschlechtlicher Alterität der Körperbilder. Das Hauptinteresse der Untersuchung gilt signifikanten Brüchen in der Bildproduktion, die gegenkoloniale und kulturrelativistische Positionen erkennen lassen und somit eine punktuelle Ausnahme in der kolonialen Kultur des 17. Jahrhunderts darstellen. Eckhouts Gemälde werden als ambivalente Repräsentationen der frühen Kolonialgeschichte historisiert, die für die Imagination der »Anderen« bis heute konstitutiv sind.
Von Roger Benjamin. London 2003.
Statt 45,00 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Stiftung Preußische Schlösser und ...
Originalausgabe 34,80 € als
Sonderausgabe** 14,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Hg. Rüdiger Schmidt-Grépály. L.S.D., ...
Statt 16,00 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Maximilian Prinz zu Wied-Neuwied. Die ...
Statt 99,00 €
vom Verlag reduziert 29,95 €
Hg. Rüdiger Schmidt-Grépály. L.S.D., ...
Statt 16,00 €*
nur 5,00 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.