Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Wir konnten die Kinder doch nicht im Stich lassen - Frauen im Holocaust

Hg. von Barbara Distel.

14 x 22 cm, 428 S., geb.
Gerlingen 2001. Die israelische Autorin Ruth Bondy sagt: »Zyklon B macht keinen Unterschied zwischen Männern und Frauen; derselbe Tod rafft alle dahin.« Gibt es dennoch spezifische Erfahrungen von Frauen im Holocaust? Ihre Situation unterschied sich von der ihrer Männer, da sie oft nicht nur für sich alleine, sondern auch für ihre Kinder entscheiden mussten. Die Beiträge zeigen die Verschiedenartigkeit der Erlebnisse, die das Schicksal der Frauen während der Zeit des Nationalsozialismus bestimmten - bis hin zu Frauen, die zu Täterinnen wurden. Ein umfassende und grundlegende Information über Frauenschicksale im Holocaust.
Versand-Nr. 282863
Originalausgabe 24,54 € als Sonderausgabe* 9,95 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten