Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Wie der Hieroglyphen-Code geknackt wurde. Das revolutionäre Leben des Jean-François Champollion.

Von Andrew Robinson. Darmstadt 2014.

16,5 x 24 cm, 320 Seiten, 100 s/w-Abb., geb.
Zu Beginn des 19. Jahrhunderts entbrannte ein dramatischer Wettstreit um die Entzifferung der Hieroglyphen. Ein Duell, zunächst zwischen Thomas Young und Jean-François Champollion, schließlich zwischen England und Frankreich. Das Buch schildert,wie der Hieroglyphen-Code geknackt wurde, und liefert dabei zugleich die erste moderne Biografie Champollions. Dieser war ein junger Wissenschaftler, der sich mit den römischen Obelisken beschäftigte, Papyrussammlungen studierte und schließlich nach Ägypten reiste, um eine vergangene Kultur zu enträtseln. Daneben werden auch weitere Stationen des tragisch kurzen Lebens Champollions behandelt: Als Professor im revolutionären Frankreich, als Anhänger Napoleons und als Kurator der ägyptischen Sammlungen des Louvre. »Eine außergewöhnliche Geschichte, wunderbar erzählt.« (Wall Street Journal).
Versand-Nr. 644781
Statt 24,95 € nur 12,95 €
(vom Verlag reduziert)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten