Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Topographica des Nürnberger Verlages David Funck.

Von Peter H. Meurer, Klaus Stopp. 2006.

23 x 32 cm, 203 Seiten, zahlr. Abb., geb.
Der seit etwa 1673 als selbstständiger Verleger, Buch- und Graphikhändler in Nürnberg tätige David Funck (1642-1709) wird in der bisherigen Fachliteratur weitgehend übergangen. In einer neuen Sicht ist er kartenhistorisch aber durchaus bemerkenswert, denn David Funck gehört neben Johann Hoffmann und Jakob von Sandrart zu den Verlegern, die im letzten Drittel des 17. Jahrhunderts maßgeblich am Aufstieg Nürnbergs zu einem führenden Zentrum des europäischen Landkartendrucks beteiligt waren. Funck war der wichtigste Arbeitgeber des großen Johann Baptist Homann in der Zeit, bevor dieser 1702 seinen eigenen Verlag gründete und vor allem durch seinen Einsatz fand der niederländische Stil der hochdekorativen Foliokarten Eingang in die deutsche Landkartenpublikation. Die Monografie beruht auf einer langjährigen Materialsammlung der beiden Autoren. Sie erfasst erstmals in Abbildung und detaillierter Beschreibung die gesamte, teilweise sehr komplexe topographische Vielfalt dieses kleineren deutschen Kartenverlages.
Versand-Nr. 547875
Statt 88,00 € nur 23,40 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten