Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Kleine Systematik der Kunstfeindschaft. Zur Geschichte und Theorie der Ästhetik.

Von Kai Hammermeister. Darmstadt 2007.

17 x 24,5 cm, 182 Seiten, geb.
Der Autor stellt mit diesem Band die erste systematische Untersuchung des Phänomens Kunstfeindschaft in der westlichen Geistesgeschichte vor. Die Kunstfeindschaft vieler Philosophen ist unabdingbar für das Verständnis der Ästhetik und bietet einen wichtigen Zugang zur Kunst. Beginnend mit Platon, der die Poeten ganz aus seinem Idealstaat verbannen wollte, haben die großen Denker ethische, psychologische, ontologische und andere Einwände gegen die Kunst formuliert. Unter anderen werden Cicero, Clemens von Alexandrien, Augustinus, Boethius, Bacon, Pascal, Wilde, Cohen, Levinas, Rousseau, Kant, Hegel, Tolstoi, Nietzsche und Rosenzweig mit ihren Sichtweisen der Kunst vorgestellt und in einen systematischen Zusammenhang gerückt. (Wissenschaftliche Buchgesellschaft)
Versand-Nr. 534846
Originalausgabe 34,90 € als Sonderausgabe* 14,90 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten