0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ikonographie der christlichen Kunst - Die Passion Jesu Christi.

Von G. Schiller. 2. Auflage 1983, Gütersloh.

21,2 x 25,4 cm, 672 S., 816 Abb. Leinen mit SU.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 278564
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der hier vorgelegte Band behandelt die Darstellung der Passion, d.h. der für den christlichen Glauben und seine bildnerische Gestaltung fundamentalen Heilsereignisse des Leidens und Sterbens Jesu Christi. Die Autorin setzt mit einem Überblick über die theologische Wurzeln und damit die ikonographischen Ansatzpunkte der Thematik ein, ehe sie sich, nach der Reihenfolge der biblischen Schilderung und jeweils von den einschlägigen Schriftstellern ausgehend, den einzelnen Szenen und Bildmotiven zuwendet.. Von der Salbung Jesu in Behanien, dem Einzug in Jerusalem und der Tempelreinigung angefangen, führt der Weg bis zu Kreuzigung und Grablegung, wobei Darstellung wie das Abendmahlsbild, das Ecce-homo-Bild, das Kreuzigungsbild, das Vesperbild und das Schmerzensmannbild der Viezahl ihrer Entfaltungen gemäß eine besonder detaillierte Besprechung erfahren. » Der übersichtlich geordnete Text erfreut durch eine klare Sprache ohne gestellte Gelehrsamtkeit.« (FAZ)



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.