Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
zurück zur Liste

Die Pest - Ende eines Mythos

Von Manfred Vasold. Stuttgart 2003.

17 x 24 cm, 196 S., 50 teils farb. Abb., geb.
1348/49 fegt die Pest über Europa hinweg, rafft über ein Drittel der Bevölkerung dahin und reißt den Kontinent in die große »Krise des Spätmittelalters« - von dieser Vorstellung, so Historiker Manfred Vasold, müssen wir uns trennen. Der Autor weist nach, daß die weitverbreitete Fehleinschätzung des Phänomens Pest das Ergebnis einer langen historischen Entwicklung ist, die ihren Anfang bei den Manipulationen der Geschichtsschreiber des Dreißigjährigen Krieges nimmt.
Versand-Nr. 248991
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kulturgeschichte

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten