Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Die Erde, morgen.

Von Yannick Monget. Hildesheim 2007.

21,6 x 23,6 cm, durchgehend farbige Abb., geb.
Yannick Monget führt uns bedrohliche Zukunftsszenarien vor Augen, zeigt aber auch, dass die Welt ein blühender Garten sein könnte. Yannick Monget demonstriert in faszinierend-beunruhigenden computergenerierten Zukunftsszenarien, wie sehr sich die Erde verändern könnte, wenn die Menschheit weiterlebt wie bisher. In nicht allzu ferner Zukunft könnte das kalifornische San Diego von Feuersbrünsten zerstört werden, könnten sich um den Mont-Saint-Michel Eisberge auftürmen - beim Anblick dieser Bilder wird die abstrakte Vorstellung vom Klimawandel mit einem Mal erschreckend real. Monget zeigt aber auch, dass es nicht zwangsläufig so kommen muss: Die verkehrsbefreite begrünte Place de la Concorde in Paris ist Teil eines positiven Szenarios. Eine Utopie? »Planetarisches SOS, höchste ökologische Dringlichkeitsstufe: Spektakuläre Bilder, von Fachwissenschaftlern kommentiert, zeigen uns, was die Folgen des desaströsen Umgangs der Menschen mit der Erde sein können« Geo France.
Versand-Nr. 455130
Statt 19,90 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten