Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Der Nanokosmos. Die wunderbare Welt der kleinsten Dinge.

Von Georges C. Whitesides u.a. Darmstadt 2011.

21 x 27 cm, 176 Seiten, zahlr. Abb. in Farbe, geb.
Wir leben in einer Welt, deren physikalische Gesetze wir zu verstehen glauben: Bälle fallen nach unten, feste Objekte können einander nicht durchdringen, eine Person kann nicht zur selben Zeit an verschiedenen Orten sein. Doch wenn Strukturen Nanometergröße erreichen, gelten verwirrenderweise völlig andere Regeln. Dieser außergewöhnliche Text-Bildband entführt uns in die unbekannte Welt im Kleinsten und erklärt anschaulich, was darin so unerhört anders ist. Ein Elektron beispielsweise bewegt sich wie eine Welle, schlägt aber auch hart auf wie ein Tischtennisball. George M. Whitesides gelingt es, mit einfach nachvollziehbaren Vergleichen aus unserer Erfahrungswelt, einen Zugang zur »Nanowelt« und ihren Gesetzmäßigkeiten zu eröffnen. Beispielhaft zeigt er dabei, wo »Nano« eine Rolle spielt: etwa in der Informationstechnologie, der Biologie, der Medizin, der Oberflächenforschung. Und was für Zukunftsvisionen, aber auch Risiken sich damit verbinden. Kongenial entwerfen die Abbildungen von Felice C. Frankel zu Whitesides' Text eine eigene, faszinierende bildliche Vorstellung, die das Verstehen unterstützt. (Primus)
Versand-Nr. 531162
Statt 29,90 € nur 14,95 €
(vom Verlag reduziert)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten