0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Bernhard von Clairvaux in der Buchmalerei. Darstellungen der Zisterzienserabtes in Handschriften von 1135 - 1630.

Von Gabriel Hammer.

24 x 30 cm, 350 S., 268 Farbabb., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 417670
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Regensburg 2008. Über 250 Darstellungen des hl. Bernhard von Clairvaux aus der Buchmalerei - die früheste entstand noch zu seinen Lebzeiten, die letzte 1630 - sind in diesem Buch zusammengestellt, das der Ikonographie des großen Zisterzienserabtes gewidmet ist. Szenische Bilder veranschaulichen seine Bedeutung als Schreiber, Prediger und Fürsprecher. Ein Großteil der Miniaturen gibt Aufschluss über die besondere Passions- und Marienfrömmigkeit Bernhards. Anhand von literarischen Zeugnissen über das Leben Bernhards - der Vita prima, der Legenda aurea, des Exordium magnum und des Speculum historiale - wird zunächst auf seine charakteristischen Attribute eingegangen. Danach werden Szenen aus seinem Leben und seinen umfangreichen Schriften vorgestellt. Den umfangreichsten Teil bilden Darstellungen, die Bernhards Theologie und Frömmigkeit zur Anschauung bringen. Erstmals veröffentlichte Miniaturen aus 110 der bedeutendsten Bibliotheken der Welt dokumentieren Leben, Wirken, Frömmigkeit und Bedeutung des großen Abtes.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.