Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kulturgeschichte - Geschichte nach Themen
| | zurück zur Liste

Begas Haus Heinsberg. Die Sammlung Begas. (Bd. II)

Hg. Rita Müllejans-Dickmann, Wolfgang Cortjaens. Köln 2013.

23 x 28 cm, 248 Seiten, 191 Abb., davon 171 farbig, geb.
Als »Stammvater« einer Dynastie von Malern, Grafikern und Bildhauern gilt der 1794 in Heinsberg geborene Carl Joseph Begas d. Ä. Sowohl im Bereich der Historien- und Genremalerei als auch in seinen Altarbildern und Porträts verstand er es, die unterschiedlichen Einflüsse seiner künstlerischen Studien in Paris und Rom miteinander in Einklang zu bringen und so wegweisend zur Entfaltung der Berliner Malerei zwischen Romantik und Realismus beizutragen. Um 1828 vollzog er unter dem Einfluss der Düsseldorfer Malerschule einen vorübergehenden stilistischen Wandel und schuf vermehrt Werke mit literarischem oder historischem Bezug. Der umfassende und herrlich illustrierte Band des Begas Hauses Heinsberg beleuchtet nicht nur Leben und Werk dieses erfolgreichen Malers, sondern nimmt auch das Schaffen seiner vier Söhne, ebenfalls Maler und Bildhauer, mit über 130 Werken in den Blick. Das Ergebnis sind 150 Jahre Kunstgeschichte in hochrangigen Gemälden, Skulpturen und Grafiken, von der Aufklärung über die Romantik und das Biedermeier bis hin zum Denkmalkult der Wilhelminischen Kaiserzeit.
Versand-Nr. 645532
34,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten