Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Julio González - Plastik und Zeichnung

Hg. von Ferdinand Ulrich u.a.

23 x 32 cm, 256 S., 240 Abb., davon 120 in Farbe, geb.
Katalog, Recklinghausen 2001. Julio González, der Traditionalist und Klassiker unter den Wegbereitern der europäischen Avantgarde des 20. Jahrhunderts, gilt als der Begründer der modernen Eisenplastik. Er war bereits über fünfzig, als er mit seinen geschmiedeten und geschweißten Eisen-Assemblagen zu genuinem und unverwechselbarem Ausdruck fand. Sein Werk stand lange Zeit im Schatten Picassos, doch war es González, der diesem den Umgang mit den für die Bildhauerei neu entdeckten Materialien Eisen und Schrott lehrte. Die filigranen Arbeiten von Julio González lassen tatsächlich von einem »Zeichnen im Raum« sprechen. Sein plastisches Werk steht zwischen Kubismus und Surrealismus, zwischen Abstraktion und Realistik, letztlich formuliert es eine Idee von Kunst, in der das Menschenbild gewahrt wird. (Text dt., engl.)
Versand-Nr. 182613
Statt 65,00 € nur 15,96 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten