Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Dadaismus.

Von Dietmar Elger. Köln Neuauflage 2015

21 x 26 cm, 96 S., durchg. farbige Abb., geb. Sonderausgabe.
Als Vorläufer des Surrealismus betonte die Dada-Bewegung das Absurde und Unberechenbare, das Unlogische und Chaotische, provozierte die überkommene Ästhetik und stellte künstlerische Konventionen auf den Kopf. Entstanden im künstlerischen und intellektuellen Milieu Zürichs nach dem Ersten Weltkrieg, ließ die Bewegung eine Neubewertung der kulturellen Relevanz der Kunst im Schatten des industrialisierten Krieges erkennen. Jean Arp, Marcel Duchamp und Man Ray gehörten zu den berühmtesten Repräsentanten von »Dada« und schufen Werke, die das Publikum dazu herausforderten, seine Vorstellungen von Kunst zu überdenken und zu erweitern. Dieses Buch erklärt die Impulse und Theorien, die den Dadaismus hervorbrachten, den Vorläufer der Konzeptkunst. Die Künstler: Max Ernst, George Grosz, John Heartfield, Johannes Baader, Hannah Höch, Raoul Hausmann, Kurt Schwitters, Johannes Theodor Baargeld, Hans Arp, Marcel Duchamp, Francis Picabia, Man Ray.
Versand-Nr. 459348
Originalausgabe 19,95 € als Sonderausgabe* 10,00 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten