Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über die Kunst der Klassischen Moderne
| | zurück zur Liste

Augusto Giacometti. Die Farbe und ich.

Zürich 2011.

15 x 21,5 cm, 63 Seiten, 38 farb. Abb., geb.
Der Maler Augusto Giacometti, entfernter Teil der berühmten Künstlerfamilie, gilt als ein wichtiger Schweizer Künstler des 20. Jahrhunderts in der Nachfolge von Jugendstil und Symbolismus. Mit seinen Fresken, Mosaiken und Glasfenstern prägte er insbesondere das Zürcher Stadtbild. In diesem 1933 gehaltenen Vortrag erzählt der Künstler von seiner überaus sinnlichen Beziehung zur Farbe, die sein ganzes Leben bestimmte und ihn zu einem Vorreiter der abstrakten Malerei werden ließ. »Ja, ich wollte nichts anderes als dem lieben Gott Konkurrenz machen. Das ist doch sehr viel?« (A.G.).
Versand-Nr. 665819
17,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten