0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Alfred Hrdlicka - Zeichnungen.

Alfred Hrdlicka - Zeichnungen.

Hg. Galerie Nawrocki.

22,5 x 28,3 cm, 160 Seiten, zahlr. Abb., geb. Vorzugsausgabe A (s. Abb.): »Bajazzo«« sign. und num. Radierung, Blattformat 21 x 26,5 cm.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 138126
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

»Hrdlicka enthüllt Robespierre als selbsternannten Oberpriester des von ihm eingeführten Vernunftkultes. Der Tod Marats erscheint nicht mehr als ein politischer Mord, ... sondern als Geschlechterkampf. ... Blatt für Blatt wird die Vorstellung von der Leistung der Französischen Revolution und der Etablierung der Menschenrechte für alle demontiert. Für Hrdlicka hat die Revolution nicht stattgefunden - sein Zyklus ist eine Absage an alle Jubiläumsfeierlichkeiten. ... Gewalt ist das zentrale Thema im Werk des Wiener Malers und Bildhauers Alfred Hrdlicke: der Mensch im Kampf mit sich und seinen Mitmenschen. Immer wieder variiert er das Thema: als Krieg mit den Waffen - aber auch in der Sexualität als Krieg der Geschlechter. Arbeiten aus den letzten 20 Jahren sind in diesem Band zu sehen: knapp 40 Zeichnungen, Ölbilder, Plastiken.« (Kölner Stadt-Anzeiger).



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.