0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Schreckensherrschaft der Inquisition - Als die Kirche Gott verriet

Von Michael Baignet u.a. Wiesbaden 2004.

14 x 21 cm, 398 S., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 279862
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die Inquisition, die im Namen Gottes Andersgläubige, Ketter, Häretiker, Mystiker, Templer, Hexen oder Aufklärer verfolgte, war ein gewaltiger Apparat aus weltlicher und kirchlicher Autorität, die mit Folter und Denunziation ihre Macht wahrte und lästige Konkurrenz im Denken und Glauben sowie in der Politik ausschaltete. Wie konnte dies eine Kirche tun, die im Namen Jesu gegründet worden war, die christliche Tugend lehrte und hütete, unter deren Dächern Kunst und Kultur blühten? Die Inquisition war brutal, ebenso wie ihre Zeit. Deshalb ist dieses Buch keine Anklageschrift gegen die Kirche. Es ist die bestürzende Analyse eines gnadenlosen Machtinstruments, dessen Spuren bis in die jüngste Zeit des Alltags der europäischen Menschen reichte.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.