0 0
Der Kurgarten - Ein historischer Überblick. Von Spielwiese und Allee zu Kurgarten und Kurpark.

Der Kurgarten - Ein historischer Überblick. Von Spielwiese und Allee zu Kurgarten und Kurpark.

Von Fred Kaspar. Petersberg 2016.

21 x 26,5 cm, 128 S., 70 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 774782
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Park- und Landschaftsgestaltung in Kurstädten bilden eine besondere Kategorie in der Geschichte der Garten- und Landschaftsarchitektur. Kurgarten bzw. Kurpark sind zentrales Element im Kurgeschehen, zentraler Ort in der Erholung und Therapie dienenden Kurlandschaft. Der Kurgarten ist nicht in erster Linie eine Anlage mit Sammlung botanischer Raritäten oder grüner Rahmen für Architekturen, sondern ein erweiterter Kursaal, als sommerlicher Aufenthaltsort der Kurgäste im Freien gedacht. Daher war er vielfach (und ist vereinzelt noch heute) großflächig mit Kies ausgelegt oder gepflastert und in der Regel auch stark mit Gebäuden und Einrichtungen verbunden. Dieser Verbindung von »drinnen und draußen« dienten überdachte Wandelbahnen, die einen Aufenthalt in frischer Luft selbst bei schlechter Witterung gestatteten. Lange begnügten sich die Kurgäste mit schlichten Wiesen als Treffpunkt, als Spiel- und Sportplatz und zum Spazierengehen. Seit dem frühen 17. Jahrhundert wurden diese Wiesen nach niederländischen Vorbildern durch Alleen ergänzt, erstmals 1652 in Wildungen nachweisbar, wenige Jahre später auch in Driburg und Pyrmont. Durch Weiterentwicklung dieser Promenaden formte man in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts einen flächigen Kurgarten. Frühestes bekanntes Beispiel hierfür ist der 1738 angelegte Kissinger Kurgarten. Starke Impulse für die weitere Entwicklung zum Kurpark gingen im Zuge der Aufklärung von einem veränderten Verhältnis der Menschen zur Natur aus. Dies äußerte sich in einer neuen, emotionalen und intellektuellen Nähe zur Natur, zu ihren Pflanzen und zur Luft. Erstmals ist ein entsprechendes Konzept ab 1817 konsequent in Marienbad verwirklicht worden. Während die Freiluft-Anlagen mehrere Jahrhunderte lang dazu dienten, die Kurgesellschaft zusammenzuführen und zusammenzuhalten, wurde der Kurpark seit dem 19. Jahrhundert zunehmend zu einem persönlichen Rückzugsort, der zudem die Möglichkeit für einen Gang in die freie Natur, eine Wanderung in die Umgebung bietet. (Text dt., engl.)
Hg. Christoph Heyl, Harald A. Mieg. ...
Statt 64,95 €
vom Verlag reduziert 17,99 €
Von Ute Maasberg u.a. Katalog, Dessau ...
Statt 29,90 €
vom Verlag reduziert 12,90 €
Von Barbara Beuys. Berlin 2016.
29,90 €
Hg. von Volker Reinhardt.
Originalausgabe 24,95 € als
Sonderausgabe** 9,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Hg, Ulrike Münch, Andread Tacke u. a. ...
39,95 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.