0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

SchwarzWeißAufnahme. Fotografien von Arno und Alice Schmidt aus drei Jahrzehnten.

Hg. Janos Frecot. Berlin 2003.

24 x 30 cm, 123 Seiten, 110 s/w-Tafeln, Leinen.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 661554
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Wiesenweite Schmidtlandschaften: Welche Rolle spielte die Fotografie in Schmidts Schaffen? War er ein Knipser oder ein Bildautor, dessen Leistungen Sander, Hausmann oder Renger-Patzsch nahe kommen? Dieser Band gibt Auskunft und macht das fotografische Werk von Arno Schmidt sichtbar. Im Jahr 1950 erhielt Arno Schmidt seinen ersten Literaturpreis. Mit dem Preisgeld kaufte er sich eine Rollfilmkamera. Lange Zeit verwendete er sie wie ein Maler seinen Skizzenstift, um Landschaften, Gesichter und Dinge aufzuzeichnen - Gedächtnisstützen beim Arrangement seiner Romane. Nach 1960 ist die Kamera von diesen Aufgaben befreit. Schmidt nimmt sich nun kompositorische Freiheiten, und die Bargfelder Wiesenweiten werden zur Projektionsfläche für die Imaginationen des Betrachters. Wie in seinen Farbbildern gelingen ihm auch in den hier versammelten 110 Schwarzweißaufnahmen zeitlose Kompositionen. Ihr Material sind Licht und Schatten, Linie und Fläche. Der renommierte Fotohistoriker Janos Frecot traf auch für diesen Band aus dem Bargfelder Fotoarchiv die Bildauswahl. Dem Schmidt-Kenner wird das Buch manches Detail zur Lebens- und Arbeitswelt des Autors sowie zum örtlichen Umfeld einiger seiner Prosatexte liefern. Der Kenner und Liebhaber fotografischer Bilder wird mit Genugtuung erkennen, dass die Geschichte der fotografischen Kunst, von den Rändern her betrachtet, noch manche Überraschung bereithält.
Hg. Seipel, Wilfried. Wien 1998.
Statt 14,95 €*
nur 4,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Göttingen 1997.
Statt 19,50 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Michael Sobotta. Berlin 2019.
29,99 €
Von Harald Hauswald, Lutz Rathenow. ...
24,00 €
Hg. Sarah Hermanson Meister. München ...
Statt 39,80 €
vom Verlag reduziert 19,80 €
Göttingen 2013.
Statt 34,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.