0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Die Photographische Kunstanstalt Emil Puls in Altona. Spezialität: Architektur, Interieur, Industrie und Landschaft.

Die Photographische Kunstanstalt Emil Puls in Altona. Spezialität: Architektur, Interieur, Industrie und Landschaft.

Von Nina Gorgus. Hamburg 1999.

23 x 29 cm, 96 S., ca. 140 Abb., pb

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 419478
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Hg. für das Altonaer Museum - Norddeutsches Landesmuseum von Gerhard Kaufmann. »Kein anderer Fotograf hat Altona so systematisch im Bild festgehalten wie Emil Puls. Der Berufsfotograf, der zwischen 1912 bis kurz vor seinem Tod 1941 in Altona-Ottensen eine »Photographische Kunstanstalt« und einen Lichtbildverlag führte, schuf damit so etwas wie ein visuelles Inventar der Großstadt. ... Die Fotografien erzählen von einer verwinkelten Altstadt, großflächigen Parks, bürgerlichen Villen, Denkmälern, Kirchen, öffentlichen Einrichtungen und neuer Architektur. ... Mit dem Archiv von Puls liegt eine umfassende Bilddokumentation vor, die Auskunft gibt über Topographie und Kulturgeschichte.« Die Arbeiten von Emil Puls sind heute von besonderem Wert, da die Stadtsanierung der 30er Jahre und der Bombenkrieg besonders vom alten Altonaer Stadtkern so gut wie nichts übrig gelassen haben.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.