0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der Ormesby Psalter. Auftraggeber und Künstler im mittelalterlichen England.

Von Frederica Law-Turner. Oxford 2017.

19 x 27 cm, 224 S., 71 farb. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1020854
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Der Ormesby Psalter ist wahrscheinlich das schillerndste und eindrucksvollste Textbuch mit Psalmen aus der Epoche der englischen Gotik der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Seine Seiten zeigen eine reiche und faszinierende Dekoration, welche mit leuchtenden Farben und poliertem Gold den Betrachter geradezu überwältigt. Die Spanne der abgebildeten Themen ist so vielfältig wie die Welt, die damals die Vorstellung und das reale Leben der Menschen des 14. Jahrhunderts prägte: Vögel und Insekten, fantastische Wesen, Musiker, Meerjungfrauen, Liebende und Krieger sind Szenen aus dem Alltagsleben gegenübergestellt. Der Psalter bekam seinen Namen von Robert von Ormesby, der das Amt des Priors der Kathedrale von Norwich in den 1330er Jahren innehatte. Er war zwar nicht der erste Besitzer, aber es ist überliefert, dass die Ausstattung und die Bindung des Buches aus dem späten 13. bis zur Mitte des 14. Jahrhunderts stammt. Das fertige Buch war die Arbeit von vier oder fünf Kopisten und bis zu sieben Illuminatoren, denn die einzelnen Seiten zeigen bedeutende stilistische Unterschiede. Das vorliegende Buch wirft ein grundsätzlich neues Licht auf die Geschichte und die Hintergründe, die den Psalter seit Jahrhunderten begleiten und mit vielen Geheimnissen umgeben. Eine ungemein interessante Spurensuche zu einer der wichtigsten Handschriften der Gotik, die kongenial durch Texte und Bilder nachvollzogen werden kann. Das großzügig und auffallend aufwendig illustrierte Buch zeigt dementsprechend in vielen ganzseitigen Reproduktionen Seitenansichten des Psalters ebenso wie viele der Initialen und zahlreiche Vergleichsabbildungen zu den Illustrationen. Für jeden Liebhaber mittelalterlicher Handschriften und Freunde der Buchkunst ist dieser Band uneingeschränkt zu empfehlen! (Text engl.)
Von Cesare Pasini u.a. München 2012.
Statt 148,00 €
vom Verlag reduziert 68,00 €
Von Toby Musgrave. München 2015.
Statt 49,99 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Matthias Exner. Regensburg 2008.
Statt 26,90 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Scot McKendrick, Kathleen Doyle. ...
79,95 €
Von Antony Eastmond. London 2003.
Statt 75,00 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Martyn Lyons. Hildesheim 2012.
Originalausgabe 29,95 € als
Sonderausgabe** 10,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.