Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bibliophile Literatur und Schätze der Buchkunst
| | zurück zur Liste

Tom Wolfe. The Electric Kool-Aid Acid Test. Signierte Ausgabe.

Mit Fotografien von Ted Streshinsky, Lawrence Schiller. Köln 2016.

24 x 34 cm, 356 S., zahlr. Abb., geb. in geprägtem Schuber, lim. auf 1.768 Ex., signiert von Tom Wolfe.
Im Jahre 1964 brachen der berühmte Schriftsteller Ken Kesey und seine Kommune zu einer »Transkontinentalen Bustour« durch Amerika auf, die von San Francisco nach New York führen und den Geist der psychedelischen Revolution im ganzen Land verbreiten sollte. On the road mit dabei: ein ganzer Kanister voll mit reinem LSD. Keseys Promo-Trip für bewusstseinserweiternde Drogen in Gesellschaft seiner »Merry Pranksters« bildet das Kernstück von The Electric Kool-Aid Acid Test von Tom Wolfe, dem Wunderkind der New-Journalism-Bewegung. Der Text, der ebenso als Klassiker der amerikanischen Literatur wie der Hippiebewegung gilt, bietet eine einzigartige Innenschau der Counterculture im Amerika der Sechzigerjahre und dokumentiert die medialen Schockwellen, die diese lysergsäuregeschwängerte Rebellion auslöste. Diese von Tom Wolfe signierte Collectors Edition enthält eine gekürzte Fassung des Electric Kool-Aid Acid Test in traditionellem Hochdruck neben Faksimile-Nachdrucken von Wolfes Manuskriptseiten sowie Ken Keseys Gefängnistagebüchern, Flugblättern und Untergrundzeitschriften der damaligen Zeit. Eingeflochten in die Prosa und andere Dokumente sind Bildstrecken von Ted Streshinsky, der Wolfe begleitete, als er für die New York Herald Tribune berichtete, und Lawrence Schiller, dessen Berichterstattung über die LSD-Szene für das Magazin Life Wolfe zum Schreiben seiner Geschichte inspirierte. Diese Fotos - neben denen anderer Bildreporter, die die Szene dokumentierten - zeichnen ein lebendiges Bild der Gegenkultur, die den Hintergrund für Wolfes Buch bildete: LSD-Partys in Hollywood, die von Hippies bevölkerten Straßen des Bezirks Haight-Ashbury in San Francisco, die verlassene Kuchenfabrik, in der sich die Pranksters häuslich eingerichtet hatten, und die berüchtigten »Acid-Tests« mit Kool-Aid und allem, was dazugehörte. (Text engl.)
Versand-Nr. 786730
300,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten