Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bibliophile Literatur und Schätze der Buchkunst
zurück zur Liste

Joseph von Eichendorff. Mondnacht. Mit 17 original Farbholzschnitten von Hanns Studer.

Handpressendruck. The Bear Press Bayreuth 2000.

19 x 28 cm, 106 Seiten, 17 Farbholzschnitte, Edition de Tête 113 Expl., gesetzt in der Dante-Antiqua, Einband antikes Halbpergament im Schmuckschuber.
»Es war, als hätt' der Himmel / Die Erde still geküsst.« Diese Zeilen gehören zum deutschen Kulturgut wie die berühmte »dunkle Gasse«. Das spätromantische Gedicht aus dem Jahr 1835 wurde 1837 erstmals veröffentlicht. Bis heute hält es Leser, Autoren und Liebhaber in seinem Bann, von Thomas Mann bis Ulla Hahn - Eichendorff lebt! Wie wir auch an diesem ausgesprochen raffinierten Stück Buchkunst sehen können: In der bibliophilen Ausgabe mit 17 nur für dieses Werk geschaffenen Original-Farbholzschnitten des Schweizer Künstlers Hanns Studer (Jg. 1920). Seines Zeichens die Ikone der Schweizer Buchkultur, hat er mit Hingabe die Eichendorffschen Gedichte illustriert - farbenfroh, expressiv und in vollendeter Harmonie mit dem Text, ein wahres Kleinod für Sammler und Bibliophile. Handgesetzt und gedruckt von der Offizin Haag-Drugulin, Leipzig, in der Dante-Antiqua auf eigens handgeschöpftem Bütten. Alle Exemplare sind handgebunden. Ein meisterliches Stück Buchkunst von bleibendem Wert. Nachwort von Detlef Haberland.
Versand-Nr. 597341
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Buchkunst

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten