Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Außereuropäische Kunst und Literatur
| | zurück zur Liste

Kire. Das Schöne in Japan.

Von Ryosuke Ohashi. 2. überarb. Aufl. Paderborn 2014.

16 x 23,5 cm, 240 Seiten, geb.
Mit »kire«, dem Schnitt, wird hier eine philosophisch-ästhetische Grundkategorie erläutert, die als das Geheimnis der japanischen Kunst in Malerei, Architektur, Skulptur, Dichtung usw. gilt. Seine Darstellung ist zugleich ein Beitrag zur Auseinandersetzung zweier philosophischer Welten, der ostasiatischen und der europäischen. Durch »kire« vereinigen sich das Kunstschöne und das Naturschöne im und als Kunstwerk. Kire (Schnitt ) bildet zusammen mit einem anderen Wort, tsuzuki (Kontinuum ), den in der japanischen Dichtkunst als Schlüsselbegriff verwendeten Ausdruck kire-tsuzuki ( Schnitt-Kontinuum). Anhand dieses Schlüsselbegriffs wird gezeigt, dass das Leben selbst, wie in der Atmung, d.h. im Ein- und Ausatmen, kein bloßes Kontinuum, sondern in jedem Augenblick ein Schnitt-Kontinuum ist. »Kire« gilt insofern auch als eine Lebenskunst.
Versand-Nr. 660698
35,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten