Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Außereuropäische Kunst und Literatur
| | zurück zur Liste

Göttliches Walten und irdisches Glück. Volkstümliche chinesische Drucke. Die Sammlung Gerd und Lottie Wallenstein.

Von Ellen Johnston Laing. Katalogbuch, Museum für Asiatische Kunst Berlin 2010.

21,5 x 28 cm, 456 Seiten, 575 Farbabb., pb.
Die Ostasiatische Kunstsammlung des Museums für Asiatische Kunst in Berlin besitzt 485 chinesische Holzschnitte, die dem Museum von den Sammlern Charlotte und Gerd Wallenstein geschenkt wurden. Chinesische Neujahrsbilder und volkstümliche Holzschnitte waren zwar weit verbreitet und wurden in nicht unbeträchtlichen Auflagen produziert, als Gebrauchskunst sind sie jedoch kaum der Nachwelt überliefert. Die Bewahrung und Dokumentation dieser geradezu enzyklopädischen Kollektion ist daher ein wahrer Glücksfall. Sie belegt nicht nur die Vielfalt dieser populären Druckgrafik, sondern ermöglicht auch einen Einblick in die unterschiedlichsten Aspekte traditioneller chinesischer Alltagskultur. Der vorliegende Katalog dokumentiert die einzigartige Sammlung und erläutert sie im historischen und kulturellen Kontext. Außerdem wird die Geschichte des volkstümlichen chinesischen Einzelblattdrucks seit etwa dem 9. Jahrhundert dargestellt. (Nicolai)
Versand-Nr. 518417
Statt 39,95 € nur 14,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten