0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Roads of Arabia. Archäologische Schätze aus Saudi-Arabien.

Katalogbuch, Pergamon Museum Berlin 2012.

20,5 x 27 cm, 240 Seiten, 280 Farbabb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 551023
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Mit Saudi-Arabien verbinden die meisten Menschen Begriffe wie Wüste, Erdöl und unvorstellbarer Reichtum. Dabei ist der Wüstenstaat von einer kulturhistorischen Bedeutung, die weit über das Entstehen des Islam hinausreicht. Archäologische Schätze aus Saudi-Arabien findet man in kaum einem Museum oder einem Buch. Das macht diesen Band so außergewöhnlich. Wohl erstmals so kenntnisreich werden die spektakulären Objekte der Kaaba und aus der Geschichte Mekkas präsentiert. Dazu gehören auch frühe Reiseberichte von Europäern, die als Pilger verkleidet oder als Sklaven in die heiligen Städte Mekka und Medina vordrangen. Erste Faustkeile, 6.000 Jahre alte anthropomorphe Steelen, monumentale ägyptisierende Kolossstatuen, bezaubernde Glas- und Metallarbeiten der römischen Antike, sowie Objekte der Keramikrevolution der islamischen Frühzeit und vieles mehr »machen deutlich, dass das Gebiet zwischen Rotem Meer und Persischem Golf nie totes Land war. Entlang der alten Handelsrouten der Karawanen bestanden reiche Oasen-Städte, und an den Küsten blühte schon früh der Warenaustausch mit Ägypten im Westen, Persien im Osten sowie mit Oman und Jemen im Süden. Begegnungen mit Kulturen weit entfernter Länder schlugen sich in Kunst und Architektur, aber auch in der Mode und Gütern des alltäglichen Gebrauchs nieder. Kolossalstatuen erinnern an die ägyptischen Ramses-Figuren, ein über 2.000 Jahre alter Bronzekopf zeigt einen Mann mit Locken: ähnlich einer Dauerwelle oder einer Perücke. Die Nabatäer, deren faszinierende Stadt Petra in Jordanien jährlich Zehntausende Touristen anzieht, schufen in Saudi-Arabien ihre zweitwichtigste Ansiedlung: Hegra. Beide Städte gehören heute zum Weltkulturerbe« (Niedersächsische Allgemeine). Der Deutschlandfunk verspricht: »Der Band zeigt archäologische Funde aus islamischer und vor allem vorislamischer Zeit. Damit spannt er den Bogen von der Antike in die heutige Zeit und ergänzt die Islamdebatte um einen kulturhistorischen Aspekt.« Chronologisch geordnet bietet der Band ein einmaliges kulturhistorisches Panorama der arabischen Halbinsel. Als roter Faden ziehen sich Handels- und Pilgerrouten durch den Band, entlang derer über Jahrtausende der interkulturelle Austausch stattfand. »Wir gehören zusammen. In Roads of Arabia betont Saudi-Arabien seine Offenheit« (Süddeutsche Zeitung). »Eine Sensation!« (Berliner Zeitung)
Köln 2011.
Originalausgabe 29,95 € als
Sonderausgabe** 9,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Hg. Seipel, Wilfried. Wien 1998.
Statt 14,95 €*
nur 4,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Susan Walker
Originalausgabe 16,50 € als
Sonderausgabe** 6,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Beth Cohen. Katalogbuch, Getty ...
Statt 50,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Vera Rupp u.a. Stuttgart 2012.
Statt 34,95 €*
nur 19,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.