0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Damenarmbanduhr »The Teachings of the Buddhism«.

Nach einem Hilma af Klint-Motiv.

3,5 x 2,6 x 0,8 cm, geflochtenes Perlonarmband, Quarzwerk Miyota, Mineralglas, Edelstahl 316L, 3ATM wasserdicht, mit Seriennummer. Limitiert auf 400 Exemplare.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1101498
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Das Zifferblatt dieser wunderschönen, hochwertigen Armbanduhr »The Teachings of Buddhism« («Die Lehren des Buddhismus«) geht auf ein Gemälde der schwedischen Malerin Hilma af Klint zurück. Af Klint (geb. 1862 in Solna, gest. 1944 in Djursholm) gilt als Pionierin der abstrakten und mystischen Kunst. Wie großartig die Werke der Schwedin sind, wurde in der Kunstwelt erst spät bekannt, denn Hilma af Klint stellte zu Lebzeiten nie ihre Bilder aus! Sie selbst verfügte, dass die Sammlung frühestens 20 Jahre nach ihrem Tod gezeigt werden dürfe. So wurden ihre Werke erst in den 1980er bekannt. Und so bedeutsam, dass einige Motive nun auf Zifferblättern von Uhren zu sehen sind. Auf einem Foto hier im Shop sehen Sie das Original des Bildes von 1920 »No. 3d The Teachings of Buddhism«. Af Klint beschäftigte sich u.a. wegen des frühen Tods ihrer Schwester Hermine für alle Weltreligionen, für Okkultismus und Spiritismus. Sie nahm schon als 17jährige an Seancen teil. Auf dem besagten Bild, Graphit und Öl auf Leinwand, stellt sie die Lehren des Buddhismus dar. Das Motiv gehört zu einer Reihe von Bildern, die sich auch mit dem Islam, dem Christentum und Judentum befassen. Heute befindet sich das Bild in der Stiftung »Stiftelsen Hilma af Klints Verk« in Stockholm. Die Armbanduhr mit dem geflochtenen Perlonband dagegen stammt aus Frankreich: Die Uhr-Manufaktur »Laps« wurde von Antonin Mercier gegründet, der zuvor in der Kunstszene gearbeitet hatte. Beeinflusst von der Umgebung kunstvoller Objekte, in der er bereits aufgewachsen war, entwarf er eines Tages eine Uhr in limitierter Auflage und machte das Uhrendesign schließlich zu seinem neuen Beruf, um seiner Leidenschaft für Geschichte, Fotografie und Materialien Ausdruck zu verleihen.
Mit intensiver Tiefenvibration.
Statt 129,95 €
nur 69,95 €
Von Marina Linares. Köln 2017.
Originalausgabe 39,95 € als
Sonderausgabe** 14,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Wunderschöne Grußkarten für jede ...
Statt 14,95 €
nur 7,95 €
Von Walter Aue. Berlin 1985.
Mängelexemplar. Statt 19,80 €
nur 2,95 €
Italienisch/Deutsch, übers. Hartmut ...
Statt 119,00 €
vom Verlag reduziert 79,00 €
Studiocanal, Produktion 2005.
Statt 14,99 €
nur 2,99 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.