Glanz und Größe des Mittelalters. Kölner Meisterwerke aus den großen Sammlungen der Welt.

Hg. Dagmar Täube u.a. Katalogbuch, Museum Schnütgen Köln 2011.
22 x 30,5 cm, 520 Seiten, 400 Farbabb., geb.
Köln war im Mittelalter größte Stadt Deutschlands und in seiner Blütezeit von 1000 bis 1550 eines der führenden Kunstzentren Europas. Größer als Paris oder Venedig in dieser Zeit war die Stadt Metropole für Wirtschaft und Handel, berühmter Wallfahrtsort und die Wiege bürgerlicher Freiheiten. Sie hat große Schätze in allen alten Kunstdisziplinen hervorgebracht, und es ist im Vergleich zum gesamten mittelalterlichen Kunstgut besonders viel erhalten geblieben. Maler, Bildschnitzer und Goldschmiede entwickelten im Dialog mit Meisterwerken aus Paris und Prag, den Niederlanden und Italien eine typische kölnische Kunstsprache, die weit über die Grenzen der Stadt hinaus geschätzt wurde. Rund 150 Meisterwerke aus den großen Sammlungen der Welt sind derzeit im Museum Schnütgen in Köln zu einer beispiellosen Gesamtschau Altkölner Kunst von der Romanik über die Gotik bis zum Beginn der Renaissance vereint. Dabei offenbart sich der außergewöhnlich hohe Rang mittelalterlicher Prachtentfaltung in Köln. Der opulente Katalog bietet einen interessanten Einblick in die Historie und zeigt Spitzenstücke, die aus aller Welt für die Schau angereist sind! (Hirmer)
Versand-Nr. 550221
Statt 49,90 € nur 29,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten