Ewig blühe Bayerns Land.

Hg. Brigitte Langer u.a. Katalog, Landshut 2009.
24 x 28 cm, 336 S., 421 farbige Abb., pb.
Über 200 Schlüsselwerke der Renaissance werden in den Prunksälen der Landshuter Stadtresidenz gezeigt. Der Begleitband entfaltet ein Panorama dieser weltoffenen Epoche in Bayern mit vertiefenden Aufsätzen, prägnanten Erläuterungen aller Exponate und durchgehend farbiger Bebilderung. Ludwig X. war zunächst nicht für die Herrschaft bestimmt, doch konnte sich der zweitgeborene Sohn Albrechts IV. 1514 die Mitregierung erstreiten. Landshut mit der Burg Trausnitz wurde zu seiner Residenz. Er entfaltete eine prächtige Hofhaltung und entwickelte sie zum Zentrum humanistischer Gelehrsamkeit und höfischer Kunst. 1536 entschloss sich Ludwig X. zum Bau einer Stadtresidenz. Sie ist spektakuläres Zeugnis des Transfers italienischer Renaissancebaukunst nach Bayern. Ludwig X. war zudem auch bedeutender Mäzen. Er beschäftigte die Porträtisten Hans Wertinger, der hier erstmals eine umfassende Würdigung erfährt, und Barthel Beham und berief zahlreiche in Italien geschulte Künstler. Als hochgebildeter Renaissancefürst begeisterte er sich für die Antike, die Medaillenkunst und kostbare Bücher.
Versand-Nr. 433985
Originalausgabe 44,90 € als Sonderausgabe* 14,95 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten