0 0

Laguiole-Taschenmesser Bausatz.

Einzelteile zur Selbstmontage. Chateau Laguiole Le Thiers/Auvergne.

12 cm Schaft aus Holz, 10 cm halbgeschärfte Klinge aus rostfreiem Stahl, Einzelteile in Geschenkbox.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 589799
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Wer die Messer - oder besser: die feinen Kunstwerke der Alltagskultur - in der Tradition der Laguiole-Messer noch nicht kennt, hat immerhin das schöne Entdeckungserlebnis noch vor sich. Alle anderen wissen Bescheid: Wenn sich die Handwerkskunst von Messermachern mit der Tradition aus Frankreich verbindet, entsteht ein einzigartiges Schneidwerkzeug! Hier als clevere Geschenkidee für alle männlichen Bezugspersonen jenseits der Volljährigkeit: ein Laguiole zum Selberbauen. In sechs der Gebrauchsanleitung zu entnehmenden Schritten wird man zum Schöpfer seines eigenen Taschenmesser, das voraussichtlich ein Leben lang hält und garantiert den Status eines Lieblingsobjektes erlangt! Laguiole-Messer gehen auf eine lange Tradition zurück, die in Frankreich ihren Anfang nahm. Bekannt ist, dass Pierre-Jean Calmels als erster dieses besondere Messer im Jahre 1829 entworfen hat, damals noch mit sehr starren Klingen. Ab etwa 1860 entstanden die klassischen Laguiole-Messer, die heute nach wie vor in Frankreich, aber auch anderen Ländern gefertigt werden. Als Marke konnte »Laguiole« niemals geschützt werden (die Bezeichnung unterliegt der sogenannten Gemeinfreiheit), sodass Messer, die in der Tradition des 19. Jahrhundert gefertigt werden und dem damaligen Design nachempfunden sind, heute als Laguiole-Messer bezeichnet werden. Insbesondere diese Merkmale kennzeichnen ein Laguiole-Messer: die Klinge, das Heft und die Feder im Rücken des Messers. Auch das einst für den Klingenaufdruck verwendete Motiv der Biene kann variieren; bekannt sind u.a. auch Stierköpfe und Jakobsmuscheln. Die Klingen bestehen zumeist aus Schwedenstahl (Sandvik), Damaststahl oder Kohlenstoffstahl und hierbei gibt es polierte und satinierte Modelle. Natürlich werden die vielen verschiedenen Laguiole-Schneidgeräte auch von jedem Schmiedebetrieb individuell und somit unterschiedlich hergestellt, was zum Beispiel die Form, das Griffmaterial und die Haptik angeht.
Hamburg 2019.
Statt geb. Originalausgabe 28,00 €
als Taschenbuch** 16,00 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Statt 9,95 €
nur 5,95 €
Von Hajo Düchting. Köln 2017.
Originalausgabe 39,90 € als
Sonderausgabe** 12,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Von Martha Schad. Regensburg 2005.
Statt 26,95 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Iain Zaczek. Kerkdriel 2019.
Statt 14,95 €
vom Verlag reduziert 7,95 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.