0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Päpste. Seit Anbeginn der Fotografie.

Von Helge Sobik. Düsseldorf 2010.

25,5 x 34 cm, 287 Seiten, 250 meist farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 497428
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Wer die weiße Soutane trägt, von den Fenstern im dritten Stock des Apostolischen Palastes aus spricht, von der Loggia des Petersdomes aus Segen spendet, ist für die Jahre seiner Amtszeit der meistfotografierte Mensch der Welt. Niemand steht so unter Beobachtung der Kameras, wird so von Fotografen umlagert wie der jeweilige Papst. Jeder Augenaufschlag, jede Geste bleibt festgehalten. Dutzende Fotografen sind sinnbildlich die Schatten des Papstes. Für sie ist der Heilige Vater eine besondere Herausforderung. Denn sie müssen sich mit ihrer Ausbeute von den Schnappschüssen der Schaulustigen abheben, den besonderen Blick beweisen - und den Auslöser drücken, wenn die Komposition stimmt. Von Pius IX. bis hin zu Benedikt XVI. - die besten, tiefsten und zugleich stimmungsvollsten Papst-Aufnahmen großer Fotografen aus anderthalb Jahrhunderten, von Andy Warhol bis Arturo Mari. In ihrer Summe zeichnen diese erstmals in einem Band vereinten Bilder ein atmosphärisch besonders dichtes Porträt des jeweiligen Heiligen Vaters.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.