Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Supersonderangebote: Viele Angebote zu einem besonders günstigen Preis
| | zurück zur Liste

Venice Disputed. Marcantonio Barbaro und die venezianische Architektur 1550-1600.

Von Deborah Howard. London 2011.

22 x 28 cm, 320 S., 120 farbige, 120 s/w-Abb., geb.
In den Räten und Magistraten der Republik Venedig berieten sich die Politiker über geplante Bauprojekte in einer Weise, die an die Gepflogenheiten einer modernen Demokratie erinnert. Sie holten Ratschläge von Architekten, Ingenieuren und von der Öffentlichkeit ein. Die Autorin untersucht die polaren Wechselbeziehungen zwischen Theorie und Praxis, Utopie und Realität sowie zwischen Design und Technologie, wie sie die Dispute damals beherrschten. Die erbittert geführten Diskussionen lassen sich an den Erfahrungen des venezianischen Edelmannes Marcantonio Barbaro (1518-1595) ablesen. Dieser begabte Stukkateur und Druckgrafiker war an den Disputen über wichtige Bauprojekte des Staates an vorderster Front beteiligt, u.a. ging es um Palladios »Il Redentore«, um die Restaurierung des Dogenpalastes und um den Bau der Rialto-Brücke. Aufschlussreich, wie seine idealistischen Auffassungen von einem puren Klassizismus meist an den örtlichen technischen Gegebenheiten zerbrachen! Die fundierte Publikation beschäftigt sich aber nicht nur mit der öffentlichen Rolle Barbaros, sondern auch mit seinem Privatleben und mit der heute berühmten Villa, in der er mit seiner Familie lebte. (Text engl.)
Versand-Nr. 539716
Statt 75,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten