Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Supersonderangebote: Viele Angebote zu einem besonders günstigen Preis
| | zurück zur Liste

Geschichte des dokumentarischen Films in Deutschland. 3 Bände.

Hg. Peter Zimmermann. Ditzingen 2005.

3 Bde. à 17 x 24 cm, zus. 2.120 S., 700 Abb., geb. im Schuber.
Der Dokumentarfilm - neben dem Spielfilm die zweite große Gattung des Films - ist weit weniger gut erforscht als der Spielfilm. Mit dem Anspruch auf Authentizität, den der Dokumentarfilm erhebt, prägt er zutiefst unsere Vorstellungen von der Welt. Eine Geschichte des Dokumentarfilms in engstem Bezug zur allgemeinen Geschichte Deutschlands war darum seit langem überfällig. Sie wird hier in Form eines Standardwerks vorgelegt, das für die Filmwissenschaft wie die Zeitgeschichte gleichermaßen zur Grundlage aller mediengeschichtlichen Arbeit werden wird. Drei Bände stellen die Großepochen der Dokumentarfilmzeit in Kaiserreich, Weimarer Republik und »Drittem Reich« dar. Mehr als 2000 Dokumentarfilme sind in ausführlichem Filmographien erfasst, über 150 Biographien wichtiger Filmschaffender sind in einem biographischen Teil recherchierbar, über 700 Bilder eröffnen einen visuellen Zugang.
Versand-Nr. 320021
Statt 234,00 € nur 29,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten